Drucken E-Mail

altDer Kölner Sebastian Hoofs (29) hat beim 54. Bundeskongress des Maßschneiderhandwerks die Jury überzeugt und ist mit einer Silber-Medaille ausgezeichnet worden. Beim Award des Handwerks wurden am Samstag in Kiel die fachlich besten Anfertigungen prämiert. Der erste Platz des Herren-Awards ging an Sabine Mütze aus Dresden.


Rund 80 Arbeitsstunden hat der Maßschneider, der sein Atelier vor einem Jahr im Kölner Stadtteil Flittard eröffnet hat, in den blauen Kreidestreifen-Anzug investiert: „Das Besondere bei diesem Modell ist, dass neben der guten Passform viele Design-Elemente auf hohen handwerklichen Niveau integriert wurden.“ Die Jury stimmte dem zu und verlieh ihm bei seiner Premiere direkt eine Silbermedaille. Sebastian Hoofs: „Die Auszeichnung durch die Fachjury ist eine Ehre für mich. Das Herzblut und viele Handarbeit, das in diesem Anzug steckt, hat sich gelohnt.“

alt

 

Die Maßschneiderei geht auf eine neue Zielgruppe zu: Die Vorsitzende des Bundesverbands der Maßschneider Inge Szoltysik-Sparrer sieht im Trend zu mehr Nachhaltigkeit und Individualität eine Chance für die Maßschneiderei. „Handgefertigte und auf den Träger abgestimmte Kleidung ist die Gegenbewegung zu der immer schneller werdenden Modeindustrie, die teilweise unter fragwürdigen Bedingungen produziert." Eine neue Generation von Schneidern habe sich auf den Weg gemacht, dieses neue Publikum von der Handwerkskunst zu überzeugen. 

Das heißt vor allem, die Begeisterung für Stoffe, Schnitte und Details weiter zu geben. Deshalb hat Sebastian Hoofs am Tag der deutschen Einheit sein Atelier für 30 Kölner Kinder geöffnet. Gemeinsam mit Ihren Eltern konnten sie sich am Maus-Türöffner-Tag genau ansehen, wie ein Maßschneider arbeitet und gemeinsam einen Turnbeutel nähen. Und natürlich wurde auch der prämierte Anzug vorgestellt.

Die Maßschneiderei Sebastian Hoofs wurde im Dezember 2015 in Köln-Flittard eröffnet. Herr Hoofs fertigt hochwertige Maßbekleidung auf Vollmaß und bietet Spezialkurse für Hobbyschneider an. Er ist Mitglied der Innung des Maßschneider–Handwerks Köln.

 
Drucken E-Mail

altLossprechungsfeier der Innung des Maßschneiderhandwerks Köln-Aachen am 30. Juni 2016

Volles Haus bei der Lossprechungsfeier der Maßschneider Innung Köln-Aachen. Der große Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Köln war wieder einmal  gut gefüllt und Obermeisterin Marianne Teichmann begrüßte 62 gut gelaunte Gäste zur diesjährigen Lossprechungsfeier. Vor der eigentlichen Lossprechung ehrte  OMinTeichmann den langjährigen Lehrlingswart und Vorsitzenden des Gesellprüfungsausschusses Wilfried Lingscheid und bedankte sich unter dem Beifall der Anwesenden für sein Engagement im Namen der Innung mit einem kupfernen Kölschkranz „Kölsche Originale“. Auch die Handwerkskammer, vertreten durch Frau Gasper bedankte sich bei Herrn Lingscheid und überreichte einen Präsentkorb. Letztendlich dankten auch die Mitglieder des Prüfungsausschusses Herrn Lingscheid, der immer der Ruhepol des Ausschusses war, mit einem „Wagnerischen“   Präsent und wünschten alles Gute für seinen „Unruhestand“.alt

Nach einer musikalischen Einlage durch die Saxophonistin Theresia Philipp übereichten Obermeisterin Marianne Teichmann und Lehrlingswart Wilfried Lingscheid dann im Namen des Prüfungsausschusses den 11 Prüflingen die Gesellenbriefe. Erfreulicherweise haben alle zur Prüfung gemeldeten Prüflinge (ausnahmslos weiblichen Geschlechts) die Prüfung bestanden, sechs von ihnen sogar mit der Gesamtnote „Gut“. OMin Teichmann zeigte sich hoch erfreut über das positive Ergebnis und animierte die jungen Gesellinnen, dem Beruf treu zu bleiben und auch zukünftig alle Weiterbildungsmöglichkeiten zu nutzen, um dem Handwerk Ehre und Anerkennung zu bereiten. Jeder Prüfling erhielt ein Päckchen mit edlem Stoff aus den Beständen der Ehrenobermeisterin Hansy Beyerling, die leider in diesem Jahr aus gesundheitlichen Gründen den Stoff nicht persönlich überreichen konnte.

Die 11 jungen Gesellinnen feierten dann nach dem offiziellen Teil mit Ihren Freunden, Familien, den Lehrern des Berufskollegs, den Vertretern der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer bei einem reichhaltigen Buffet und kühlen Getränken noch einige Stunden den Abschluss ihrer Lehrzeit.

Als Prüfungsbeste wurden geehrt:

1. Anne-Kathrin Holzky ausgebildet im Theater der Bundesstadt Bonn

    Gesamtnote: gut (Fertigkeitsprüfung sehr gut) 
 

2. Lisa Kretschmer ausgebildet im Maßatelier Marianne Teichmann

Gesamtnote: gut (Fertigkeitsprüfung sehr gut)
 

3. Lea Alexandra Newzella ausgebildet im Betrieb JMH Waltzinger GmbH

Gesamtnote: gut

 
Drucken E-Mail

Aktuelle Informationen

altHier finden Sie zukünftig alles, was das Schneider-Handwerk betrifft.

  • Aktuelle Informationen
  • Trends und Tips
  • Verbraucher-Hinweise
  • Informationen für Mitglieder der Innung
  • und vieles mehr

altSchauen Sie vorbei. Wenn Sie Fragen zu weiteren Themen haben, wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

Wir sind gern für Sie da.

Ihre Maßschneiderinnung Köln

 

 

 
Drucken E-Mail

altLossprechungsfeier der Innung des Maßschneiderhandwerks Köln-Aachen

am 24. Juni 2015 im gr. Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Köln

Volles Haus bei der Lossprechungsfeier der Maßschneider Innung Köln-Aachen. Der große Sitzungssaal der Kreishandwerkerschaft Köln war mehr als gut gefüllt und Obermeisterin Marianne Teichmann begrüßte 109 gut gelaunte Gäste zur diesjährigen Lossprechungsfeier. Vor der eigentlichen Lossprechung konnte OMinTeichmann dem Ehrenobermeister und früheren Obermeister der Herrenschneider Innung, Gerhard Roeben, unter dem Beifall der Anwesenden den "Goldenen Meisterbrief" überreichen. Lehrlingswart Wilfried Lingscheid und Vorstandsmitglied Julia Schlenger überreichten dann im Namen des Prüfungsausschusses den 22 Prüflingen (20 Sommer/2 Winter) die Gesellenbriefe. Erfreulicherweise haben alle zur Prüfung gemeldeten Prüflinge die Prüfung bestanden. Wieder einmal waren die weiblichen Prüflinge eindeutig in der Überzahl. 21 junge Damen und 1 junger Mann feierten dann nach dem offiziellen Teil mit Ihren Freunden, Familien, den Lehrern des Berufskollegs, den Vertretern der Kreishandwerkerschaft und der Handwerkskammer bei einem köstlichen Buffet und kühlen Getränken noch einige Stunden den Abschluss ihrer Lehrzeit.

Als Prüfungsbeste wurden geehrt:

  1. Fabienne Vaßen (Damenschneider) ausgebildet im Theater Aachen
    - Gesamtnote: sehr gut 
  2. Lara Flügel (Damenschneider) ausgebildet im Theater der Bundesstadt Bonn
    - Gesamtnote: gut
  3. Christine Menzel (Damenschneider) ausgebildet im Betrieb „noni – Johanne Bossmann und Judith Müller GbR“ (Köln)
    - Gesamtnote: gut

9 weitere Prüflinge erzielten erfreulicherweise  ebenfalls die Gesamtnote „gut“

 

 


Copyright2011 © Maßschneiderinnung Köln